Sehr geehrte Besucher und Kunden, wir sind umgezogen und bieten nun keine hauseigene Fliesenausstellung mehr an.
Für unsere meisterlichen Leistungen im Bereich der Fliesenverlegung sind wir aber sehr gerne auch weiterhin für Sie verfügbar.
Haben Sie Fragen, wenden Sie sich gerne telefonisch an uns unter 0 51 30 - 4 01 16.
Wir freuen uns auf Sie - Ihr Team von Franke Fliesen aus der Wedemark.

Fliesenverlegung > Häufige Fragen
  1. Fliesenverlegung
  2. Leistungen
  3. Planung
  4. Häufige Fragen
  1. Große Fliesen in kleinen Räumen, sieht das gut aus?
  2. Sind große Fliesen schneller und einfacher in der Verlegung?
  3. Wie hoch sollten die Wände im Badezimmer gefliest werden?
  4. Verlegt man rechteckige Fliesen hochkant oder quer?
  5. Für welche Farben sollte man sich entscheiden?
  6. Können Bodenfliesen auch an der Wand verlegt werden?
  7. Ist eine Abdichtung im Badezimmer unbedingt erforderlich?
  8. Was ist besser, Naturstein oder Feinsteinzeug?
  9. Worauf muss ich bei Abriebgruppen achten?
  10. Worauf muss ich bei Rutschhemmungen achten?
  11. Was bedeutet der Fliesenzusatz rektifiziert bzw. kalibriert?
  12. Hat die Oberfläche einer Fliese Einfluss auf den Pflegeaufwand?
  13. Sind matte oder glänzende Wandfliesen einfacher zu pflegen?

7. Ist eine Abdichtung im Badezimmer unbedingt erforderlich?

Viele möchten sich die Kosten für eine Abdichtung der Wände und Böden im Badezimmer sparen, denn schliesslich liegen Fliesen darüber die das Wasser abhalten.

Diese Annahme kann sehr teuer werden. Durch die offenporigen Zementfu- gen oder gerissenen Silikonfugen gelangt Wasser und Feuchtigkeit an Wände und Böden hinter den Fliesen. Sie wird dort lange Zeit gespeichert und bildet einen idealen Nährboden für gefährliche und stark gesundheitliche Schimmel- pilze.

In den meisten Fällen wird bei einer fehlenden Abdichtung die Feuchtigkeit und der Schimmel erst viel zu spät entdeckt. Im schlimmsten Fall muss das Bad komplett abgerissen und die Wände und / oder Böden während einer Phase von ein bis drei Wochen mit Lüftungsanlagen ausgetrocknet werden. Zusätz- lich passiert es sehr häufig dass Räume auf der anderen Wandseite des Bade- zimmers oder die Decke der Wohnung einen Stock tiefer in Mitleidenschaft ge- zogen werden und ebenfalls der teilweisen Renovierung bedürfen.

Wir empfehlen grundsätzlich eine Abdichtung des Nassbereichs und stim- men unter keinen Umständen einem Auftrag ohne fachgerechter Abdichtung zu.

Hinweis: Die genaue Ausführung der Abdichtung richtet sich nach Ihrer Dusche und der Badewanne. Bei dem Einbau einer Badewanne oder einer ebenerdi- gen Dusche dichten wir den kompletten Badezimmerboden ab sowie Wände im Spritzbereich der Wanne (Höhe 1,50 m) und der Dusche (Höhe 2,20 m). Beim Einbau einer normalen Duschtasse und ohne Badewanne ist eine Abdichtung unter der Wanne und im Spritzbereich der Wände ausreichend.
Copyright © 2019 Franke Fliesen GmbH