Sehr geehrte Besucher und Kunden, wir sind umgezogen und bieten nun keine hauseigene Fliesenausstellung mehr an.
Für unsere meisterlichen Leistungen im Bereich der Fliesenverlegung sind wir aber sehr gerne auch weiterhin für Sie verfügbar.
Haben Sie Fragen, wenden Sie sich gerne telefonisch an uns unter 0 51 30 - 4 01 16.
Wir freuen uns auf Sie - Ihr Team von Franke Fliesen aus der Wedemark.

Fliesenverlegung > Häufige Fragen
  1. Fliesenverlegung
  2. Leistungen
  3. Planung
  4. Häufige Fragen
  1. Große Fliesen in kleinen Räumen, sieht das gut aus?
  2. Sind große Fliesen schneller und einfacher in der Verlegung?
  3. Wie hoch sollten die Wände im Badezimmer gefliest werden?
  4. Verlegt man rechteckige Fliesen hochkant oder quer?
  5. Für welche Farben sollte man sich entscheiden?
  6. Können Bodenfliesen auch an der Wand verlegt werden?
  7. Ist eine Abdichtung im Badezimmer unbedingt erforderlich?
  8. Was ist besser, Naturstein oder Feinsteinzeug?
  9. Worauf muss ich bei Abriebgruppen achten?
  10. Worauf muss ich bei Rutschhemmungen achten?
  11. Was bedeutet der Fliesenzusatz rektifiziert bzw. kalibriert?
  12. Hat die Oberfläche einer Fliese Einfluss auf den Pflegeaufwand?
  13. Sind matte oder glänzende Wandfliesen einfacher zu pflegen?

2. Sind große Fliesen schneller und einfacher in der Verlegung?

Nein. Das Verlegen von großen Fliesen benötigt mehr Zeit und Aufwand als kleine Fliesen. Hierfür gibt es mehrere Gründe:

Damit keine Überzahne entstehen (eine Ecke der Fliese steht höher oder tie- fer als eine andere) müssen die Wände oder Böden besonders gerade sein. In den meisten Fällen erfordert dies eine gründliche Vorbereitung der Flächen durch Spachtel- oder Ausgleichsarbeiten.

Große Fliesen sind bedingt durch den Brennvorgang im Ofen leicht gebogen. Dies führt bei nicht fachgerechter Verarbeitung zu Hohlräumen in der Verle- gung. Um dies zu unterbinden, ist ein spezieller Fliesenkleber nötig sowie viel Erfahrung seitens des Fliesenleger. Im Regelfall muss dieser die Fliese (welche durch ihre Größe und Gewicht schwieriger in der Handhabung ist) mehrmals auf den Untergrund legen UND wieder lösen um die Hohlraumdichte zu kontrollie- ren und auszugleichen.

Besonders an der Wand rutschen die großen und schweren Fliesen gerne nach unten. Der Fliesenleger muss daher alle Fliesen unter ständiger Beobach- tung halten während der Verlegung um sie wieder in ihre gewünschte Position zu bringen. Hilfsmittel helfen ihm zwar dabei, aber auch diese müssen einge- setzt werden und geben keine Garantie dass die Fliesen nicht rutschen.

Durch die vielen auszugleichenden Hohlstellen wird ein erhöhter Kleberanteil benötigt, dieser muss transportiert, angerührt und verarbeitet werden. Auch diese Vorgänge bedeuten einen erhöhten Aufwand gegenüber kleinen Fliesen.
Copyright © 2019 Franke Fliesen GmbH