Sehr geehrte Besucher und Kunden, wir sind umgezogen und bieten nun keine hauseigene Fliesenausstellung mehr an.
Für unsere meisterlichen Leistungen im Bereich der Fliesenverlegung sind wir aber sehr gerne auch weiterhin für Sie verfügbar.
Haben Sie Fragen, wenden Sie sich gerne telefonisch an uns unter 0 51 30 - 4 01 16.
Wir freuen uns auf Sie - Ihr Team von Franke Fliesen aus der Wedemark.

Fliesenverlegung > Häufige Fragen
  1. Fliesenverlegung
  2. Leistungen
  3. Planung
  4. Häufige Fragen
  1. Große Fliesen in kleinen Räumen, sieht das gut aus?
  2. Sind große Fliesen schneller und einfacher in der Verlegung?
  3. Wie hoch sollten die Wände im Badezimmer gefliest werden?
  4. Verlegt man rechteckige Fliesen hochkant oder quer?
  5. Für welche Farben sollte man sich entscheiden?
  6. Können Bodenfliesen auch an der Wand verlegt werden?
  7. Ist eine Abdichtung im Badezimmer unbedingt erforderlich?
  8. Was ist besser, Naturstein oder Feinsteinzeug?
  9. Worauf muss ich bei Abriebgruppen achten?
  10. Worauf muss ich bei Rutschhemmungen achten?
  11. Was bedeutet der Fliesenzusatz rektifiziert bzw. kalibriert?
  12. Hat die Oberfläche einer Fliese Einfluss auf den Pflegeaufwand?
  13. Sind matte oder glänzende Wandfliesen einfacher zu pflegen?

9. Worauf muss ich bei Abriebgruppen achten?

Der Oberflächenverschleiss bei Fliesen wird eingeteilt in die klassifizierten Abriebklassen I bis V. Er tritt auf infolge schleifender, reibender Beanspruch- ungen und kann bei glasiertem Steinzeug durch Glanzveränderung der Ober- fläche sichtbar werden.

Gruppe I und II
Wir führen keine Materialien aus diesen Klassen.

Gruppe III für mittlere Beanspruchung
Anwendbar in Badezimmern, da hier zumeist kein Schuhwerk getragen wird ist die Beanspruchung in diesen Räumen sehr gering und es können bedenkenlos Fliesen dieser Gruppe eingesetzt werden. Hierzu gehören Fliesen mit sehr farbintensiven Oberflächen wie sehr dunklem schwarz, tiefem blau, rot, grün oder orange.

Gruppe IV für stärkere Beanspruchung
Bodenbeläge für stärkere Beanspruchung durch Schuhwerk in Bedacht auf Ver- schmutzung durch Dreckpartikel. Wichtig für Küchen, Terrassen, Eingangsberei- che, Verkaufsräume, Büros und öffentliche Einrichtungen wie Schulen, Kranken- häuser und Verwaltungsgebäude mit hohem Publikumsverkehr.

Gruppe V für höchste Beanspruchung
Die Gruppe V beinhaltet Fliesen mit einem Oberflächenwiderstand weit höher als die Gruppe IV. Sie ist überall bedenklos einsetzbar.

Bodenfliesen ohne Klassifizierung
Diese Fliesen haben eine unglasierte Oberfläche, ihr Verschleißwiederstand zählt zu den höchsten aller Bodenbeläge. Auch nach jahrzehntelanger starker Beanspruchung ist eine Abnutzung mit bloßem Auge fast nicht erkennbar.

Suchen Sie Fliesen für Ihre privaten Wohnräume, brauchen Sie sich also über die Abriebklassen (abgesehen der Klasse III) keinerlei Gedanken zu machen.

Wichtig: bei einer Beratung in unserer Fliesenausstellung brauchen Sie sich um solche Belange keine Gedanken machen. Wir achten auf alle Details hin- sichtlich der Nutzung, weisen Sie auf alles Nötige hin und passen es Ihren Wünschen und Vorstellungen genauestens an.
Copyright © 2019 Franke Fliesen GmbH